Schimmelsuchhund

Bei verdeckten also, also nicht sichtbaren Bewuchs von Bauteilen durch Schimmelpilze, werden die verdächtigen Räume mit Hilfe eines speziell ausgebildteten Suchhund abgegangen. Alle verdächtigen Bereiche werden für Folgeuntersuchungen, wie Materialprobennahmen gekennzeichnet. Durch die Materialprobennahme werden die Suchergebnisse des Hundes, durch ein Labor wissenschaftlich validiert.

Die klassische Messtechnik bei Schimmelschäden hat ihre Grenzen, es ist z.B. nicht möglich durch reine Messungen die Ausdehnung eines Schimmelschadens zu bestimmen. Auch in solchen Fällen kann der Einsatz eines Schimmelsuchhundes Abhilfe schaffen. Der Suchhund wird als Messwerkzeug eingesetzt, dass extrem genau die Befallsgrenzen dedektiert. Aufgrund seiner Fähigkeit dreidimensional zu riechen werden auch Befallsflächen an der Decke, entlang von Wandflächen und in Fußbodenaufbauten dedektiert!

Aber Vorsicht, der Hund und der Hundeführer bilden eine Einheit. Es ist daher dringend anzuraten Experten mit der Suche zu beauftragen. Wir arbeiten mit der österreichischen Schimmel - Suchhunde - Staffel zusammen.

An uns liegt es die wertvollen Ergebnisse der Untersuchung des Suchhundes zu interpretieren und in validierbare Ergebnisse zu bringen.

Suchund bei der Arbeit
Suchund bei der Arbeit
Suchhund hat die Witterung aufgenommen
Suchhund hat die Witterung aufgenommen
Österreichische Schimmel-Suchhunde-Staffel
Österreichische Schimmel-Suchhunde-Staffel